Auszeichnungen für Weine vom Popphof

Das Selection Weinmagazin, ein seit 1993 vierteljährlich erscheinendes Heft „für Genießer“, das sich dem Themenspektrum „Wein, Spirituosen, Essen, Kultur, Reisen“ widmet und unter dem vollständigen Titel Genussmagazin „selection“ firmiert, führt regelmäßig Weinverkostungen durch. Die Bewertung des Selection Weinmagazins basiert auf der international bewährten 100-Punkte-Skala und erfolgt stets im Rahmen einer Blindverkostung. Eine mehrköpfige internationale Jury (bei einer Verkostung 2019 beispielsweise waren es 86 Juroren), die sich sowohl aus Weinmachern und Händlern als auch aus Fachjournalisten und Sommeliers und auch Laien zusammensetzt, bewertet die Weine. Die Umrechnung ins 5-Sterne-Modell setzt bei 80 Bewertungspunkten an, welche zwei Sternen mit dem Prädikat „gut“ entsprechen. Es folgen die Kategorien „sehr gut“, „ausgezeichnet“ und „Spitzenklasse“. Mit einer durchschnittlichen Auflage von 63.000 Exemplaren und einer Online-Datenbank mit ca. 23.000 Weinen ist das Selection Weinmagazin durchaus ein signifikanter Indikator für Empfehlungen internationaler Weine.

Bei einer Verkostung durch die Jury des Selection Weinmagazins erreichten vom Popphof der 2016er Südtiroler Merlot das Prädikat „sehr gut“ sowie der 2019er Goldmuskateller, der 2019er Rosé und der 2018er Südtiroler Lagrein das Prädikat „ausgezeichnet“.

Wir freuen uns über diese Auszeichnungen und gratulieren Andreas und Katharina Menz zu diesem Erfolg.

Ich kann Ihnen mitteilen, dass alle prämierten Weine in München vorrätig sind.